• Bernd Hahn, Blaue Felder
  • Baldwin Zettl, Götterdämmerung
  • Michael Arantes Müller aus Saga
© Bernd Hahn 2021

Graphische Mappenwerke im Kunstmuseum

date and time

date: 18. Januar - 23. Januar 2022
time: Di. 18. Januar, 10:00 - 17:00 o'clock
Mi. 19. Januar, 10:00 - 17:00 o'clock
Do. 20. Januar, 10:00 - 17:00 o'clock
Fr. 21. Januar, 10:00 - 17:00 o'clock
Sa. 22. Januar, 10:00 - 17:00 o'clock
So. 23. Januar, 10:00 - 17:00 o'clock
rotation: weekly

Venue

Bayreuth
Kunstmuseum Bayreuth


about the event

no age limit

Tickets

admission: 1,00 - 2,00 €
Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter über mögliche Vorverkaufsstellen und die Preisgestaltung.

categories

Kunst
Führung, Besichtigung, Ausstellung

target groups

Erwachsene
Familien
Gäste und Tourist*innen
Senior*innen

Hinweis: Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten an den Feiertagen!
24. und 25. Dezember geschlossen, 26. Dezember von 10 bis 17 Uhr, 31. Dezember von 10 bis 14 Uhr und am 1. Januar von 13 bis 17 Uhr. An allen weiteren Feiertagen 10 bis 17 Uhr.

Das Kunstmuseum Bayreuth im Alten Rathaus zeigt vom 31. Oktober bis 27. Februar eine Ausstellung mit „Graphischen Mappenwerken von Altenbourg bis Zettl aus der Sammlung Friedemann Gottschald“.

Die Druckgraphik ist eine besondere künstlerische Technik, vereint sie doch größtmögliche Präzision mit künstlerischer Freiheit, das Ephemere des geführten Strichs mit der Vehemenz des Druckverfahrens, die Einzigartigkeit einer Komposition mit der Vervielfältigung in Auflagen und Mappenwerken. Vor allem in Mappenwerken haben sich Künstlerinnen und Künstler seit je intensiv verwirklichen können, und sie tun dies bis heute. Denn in den Blattfolgen können Thema, Idee und Technik in besonderer Weise ausformuliert werden. Mappenwerke sind die Quintessenz der Druckgraphik. Das Sammeln von druckgraphischen Mappenwerken ist daher die Königsdisziplin des Sammelns. Friedemann Gottschald sammelt seit vielen Jahren nicht nur, aber vor allem Druckgraphiken – und hier besonders Mappenwerke. Seine Sammlung ist von großer Kennerschaft und von zahlreichen persönlichen Kontakten zu Künstlerinnen und Künstlern geprägt.

Aspekte der Druckgraphik

In dieser Ausstellung zeigt das Kunstmuseum Bayreuth einen kleinen Ausschnitt aus der Sammlung Gottschalds. Zu sehen ist ein Querschnitt mit Werken von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Umfeld der Leipziger, Dresdner und Berliner Akademien, die eine gute handwerkliche Tradition druckgraphischer Techniken mit einer besonderen Ästhetik pflegten. In den Blättern von Gerhard Altenbourg, Christiane Baumgartner, Achim Freyer, Karl-Georg Hirsch, Michael Morgner, Rolf Münzner, Carsten Nicolai, Thomas Ranft, Strawalde (Jürgen Traugott Hans Böttcher), Max Uhlig, Werner Wittig, Baldwin Zettl und vielen anderen mehr finden sich verschiedenste druckgraphische Techniken und gleichermaßen abstrakte wie gegenständliche, expressive wie surreale Aspekte dieser Kunst. Einige der hier genannten Künstlerinnen und Künstler sind auch in den Sammlungen des Kunstmuseums Bayreuth vertreten. So ergänzt diese Ausstellung Aspekte der Druckgraphik, die in den Sammlungen von Arbeiten auf und mit Papier im Kunstmuseum Bayreuth bewahrt, erforscht und vermittelt werden.




Venue

Kunstmuseum Bayreuth
Maximilianstraße 33,
95444 Bayreuth


Event Organizer

Kunstmuseum Bayreuth

Kontakt Ms. Marina Dr. von Assel

Maximilianstraße 33,
95444 Bayreuth

phone:
0921 7645310

e-mail address:
pr@kunstmuseum-bayreuth.de

Tags

eingebaute Garderobe
sanitäre Anlagen
barrierefreies WC
Kinderwagenstellplatz
Rollatorstellplatz
Rollstuhlstellplatz
zugänglich für Blinde
zugänglich für Sehbehinderte
voll zugänglich mit Assistenz

similar events